Sie sind hier :   Home

 Willkommen beim IPRV Lingen-Emsland e.V.

  
 ***
 
(Ponyliebe Fotografie by Ann-Christin Vogler) 
 
 

Wir sind so stolz! 

Dank Marlene und Jin ist der IPRV Lingen auf der

Weltmeisterschaft in Oirschot 2017 vertreten!

 

 
Es ist unglaublich, aber wahr:
 

Unser Verein stellt jeweils eine Reiterin für die WM-Equipe Deutschland
und für die WM-Equipe Belgien!  

 

Marlene Feldt wurde nach erfolgreicher DIM in Wurz mit Ihrem Pferd Samuel vom Lindenhof in den Kader Junger Reiter und in die WM-Equipe 2017 berufen.
 
 

(Ponyliebe Fotografie by Ann-Christin Vogler) 

 

Jin van Werven wurde mit Ihrem Pferd Dimon frà Hofstödum nach erfolgreicher Qualifikation und starker Saison in den belgischen Kader berufen und wird Belgien auf der Weltmeisterschaft in Oirschot vertreten!

 

 
 
 
 

Wir gratulieren Euch von ganzem Herzen und werden Euch ganz fest die Daumen drücken!!!

 
 

Neben Marlene sind auch Sophie Veltmann und Helen Klaas überaus erfolgreich von der
DIM 2017 aus Wurz heimgekehrt.
 
Helen holte mit Ihrer Stute Vif Bronze im Speedpass mit einer unglaublichen "7-er"-Zeit!!!!!
 
Und auch Sophie hinterließ mit Ihrem Safir auf der Deutschen Meisterschaft unter den Erwachsenen einen bleibenden Eindruck im 250m-Passrennen! Hier war sie als beste
Young Riderin unter den Top Ten!
 
Wir grautlieren Euch und und Euren Pferden und können immer nur wieder sagen:

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind so stolz auf Euch!

 
 
***
 
 
WM Sichtung in Lingen  - starker Auftakt im Wettbewerb

um die begehrten Tickets zur WM im Niederländische Oirschot

 

Der IPRV Lingen hat schon zahlreiche World Ranking Turniere ausgerichtet, aber es waren doch alle überrascht, wie viele gute Reiter sich eingefunden haben. Seit Jahren sind die Startplätze heiß begehrt und so verwundert es nicht, dass nach Öffnung der Nennung die maximale Starterzahl nach einem Tag bereits erreicht wurde.
Große Namen wie Helmut Bramesfeld, Vicky Eggertson, Marie Lange Fuchs, Lisa Drath , Jolly Schrenk, Frauke Schenzel, um nur einige zu nennen, waren ins Emsland gereist um ihre Form unter Beweis zu stellen. Carsten Eckert und sein hervorragend qualifiziertes Richterteam,  hatten keine leichte Aufgabe, zu beurteilen,  welche Ritte nun die höchste Punktzahl verdient haben.
Lisa Drath, Weltranglisten-Führende war mit ihren wunderschönen Pferden, das erste Mal auf der Lingener Anlage und in einem Interview danach gefragt, meinte sie: „Auf dieser traumhaft schönen Anlage bin ich vorher noch nie geritten , hatte aber natürlich schon viel Gutes aus dem Kollegenkreis gehört, und es stimmt hier gehen Professionalität und Herzlichkeit wirklich Hand in Hand. Ich freue mich wirklich sehr, dass ich in Lingen dabei sein konnte.“ Lisa konnte sich dann auch gleich zwei Goldmedaillen, im Viergang und Fünfgang, mit ihren beiden Schloßberg  Pferden Vördur und Bassi, sichern.
Ebenfalls erritt sich Helmut Bramesfeld zwei Siege. Es ist schon klasse zu erleben wie ein völlig entspannter Blöndal im Passrenen und im Speedpass so einen Kampfgeist entwickelt um sich hinterher wieder lammfromm in die Start Box führen zu lassen.
Klasse ist aber auch zu sehen wir perfekt Vicky Eggertson ihre Stute Salvör vom Lindenhof in der Passprüfung legt, im Pass durchstartet und dann völlig harmonisch wieder durchpariert. Dieser Auftritt bescherte ihr 8,50 Punkte und einen doch deutlichen Sieg vor ihren Konkurrenten.
In der T2 wurde der Sieg durch Johanna Tryggvason mit ihrem Wallach Fönix davongetragen, aber noch in der Vorentscheidung brillierte Jolly Schrenk mit ihrem wunderschönem Fuchshengst Glaesir mit 8,6 Punkten. Hier sind wir sehr gespannt wer sich bis zur WM durchsetzen wird.
In der T1 konnte Frauke Schenzel ihre reiterliche Stärke voll zum Einsatz bringen. Auf ihrer selbstgezogenen Stute Gletting war sie mit Kind und Vater vom Kronshof angereist und sowohl Kind als auch  Vater konnten sehr stolz sein. 
Wir als Gastgebender Verein waren auch sehr stolz auf die Ergebnisse unserer Mitglieder. Gerade unsere Jugendlichen konnten sich in diesem sehr starken Starterfeld gut behaupten. Die Jugend, so merkt man, steht bei unserem Verein an höchster Stelle. 50 Prozent der 160 Mitglieder sind unter 21. Fast wöchentlich finden Kurse sehr guter Trainer auf unserer Anlage statt, das macht sich in den Erfolgen der Mitglieder bezahlt.
Mit über 70 Hengsten war auch diese Zahl beeindruckend. Allerdings stellen diese gerade im Frühling Besitzer, Reiter und auch Veranstalter vor eine Aufgabe. Von daher ist Frauke mit ihren Stuten und auch Johanna mit ihrem Wallach eine schöne Bestätigung, dass es nicht immer ein Hengst sein muss.
So ging ein Turnier zu Ende bei dem so viele freiwillige Helfer aus dem Verein ihren Urlaub und ihre freie Zeit dafür verwendet haben, dieses Turnier wieder zu einem wunderschönem Erlebnis für Reiter, Richter und Zuschauer werden zu lassen. So ein Turnier zu veranstalten ist aber auch für uns als Verein eine Aufgabe die zusammenschweißt. Und spätestens bei den schöne A Finals, wenn wir mit einem schönen Glas Sekt am Ovalbahn Rand stehen, wissen wir, der Aufwand hat sich gelohnt.
 

 
 
 

Weltmeisterschaft - Sichtungsturnier im IPRV Stadion Laxten 

- auch eigene Jugend des IPRV Lingen international erfolgreich! -

Die neue Saison der Islandpferdereiter ist gerade erst gestartet und schon kann der IPRV Lingen eine positive Bilanz vorweisen. 

 

 
Marlene Feldt mit Ihrem Gaski frà Hestalund startete bereits im Februar für das Deutsche Team beim Youth Match auf dem World Tölt in Odense, Dänemark. Marlene konnte sowohl die Einzelwertung der Jugendlichen in der Töltprüfung T2 für sich entscheiden, als auch den ersten Platz mit der Deutschen Junioren Mannschaft im Gesamtranking gewinnen. 
Im März ging es dann gleich für drei Reiterinnen vom IPRV Lingen nach Eindhoven, Niederlande. Maike Greeve, Anna Brüggemann und Hannah Korves reisten mit Ihren Pferden zur Icehorse. 

Unsere Juniorin Hannah Korves und ihr Wallach Isingur vom Bergischen Land gingen als beste Youngster Paarung aus der Vorentscheidung in das international besetzte Finale. Die Lingenerin und ihr Rappe konnten sich in der Endausscheidung nochmals deutlich steigern. Am Ende waren es 7,42 Punkte und der deutliche Sieg in dieser Prüfung! Aber auch die anderen beiden in der Erwachsenen-Klasse startende Amazoninnen vom IPRV Lingen erritten sich schöne Platzierungen mit Ihren Pferden!

Jin von Werven (siehe Reiterin Plakat), ebenfalls Juniorin des IPRV Lingen, reitet schon länger international überaus erfolgreich! So startete sie 2015 für das belgische Team auf der Weltmeisterschaft im dänischen Herning! Ebenfalls errang sie in Ihrer Jugendzeit, als sie noch für Holland startete, mehrere holländischen Meistertitel. Wir dürfen also sehr gespannt sein, was wir in diesem WM - Jahr noch von Jin und Ihrem schicken Fuchswallach Dimon frà Hofstödum noch hören werden!

Als bestimmt weiteres Highlight in diesem Jahr veranstaltet der IPRV Lingen ein WM-Sichtungsturnier. Zu diesem sportlichen und spannendem Event erwartet der Verein amtierende Weltmeister, nahezu alle Mitglieder des Deutschen Bundeskaders, Bundestrainer und weitere viele spannende Reiter-Pferd-Kombinationen, die ebenfalls um eine Teilnahme an der WM in diesem Jahr "kämpfen" werden.

Das WM-Sichtungsturnier findet vom 11. bis zum 14. Mai 2017 im Islandpferde-Reitstadion Lingen-Laxten statt. Neben spannenden Wettkämpfen wird natürlich auch bestens für das leibliche Wohl (hierfür sind die Lingener mittlerweile auch international bekannt!) gesorgt, so dass sich hier alle Zuschauer, ob groß oder klein, wohlfühlen werden! Denn die Lingener haben nicht nur für die Sportler und die Pferde optimalste Bedingungen geschaffen; so gibt es auf der Anlage in Laxten neben einer WM-fähigen Ovalbahn einen Sandberg für Kinder, Spielzeug und einiges mehr. Zuschauer können die spannenden Wettkämpfe bei Kaffee und Kuchen oder auch gen Abend bei Würstchen, Bier, und Cola genießen. Hier trifft Sport auf eine familiäre Atmosphäre....das, was unsere Islandpferdereiterei immer noch ganz besonders macht!

Im Anschluss an das Turnier werden vom 15. bis zum 16. Mai auch unsere Züchter und alle Zuchtinteressierten wahrlich nicht zu kurz kommen. Erstmalig veranstaltet der IPRV Lingen eine Zuchtprüfung.

    ***

 Viele Weser-Ems-Titel für die Reiter des IPRV Lingen

 
Unsere letzte offizielle Sportveranstaltung 2016 ist nun auch Geschichte. Zuschauer, Teilnehmer, Richter und Gäste erlebten eine gemütliche, aber auch äußerst sportliche Veranstaltung mit vielen Highlights und vor allen Dingen vielen! Weser-Ems-Meistern aus eigenen Reihen!
 
Weser-Ems-Meister 2016 des IPRV Lingen:
 
Anna Brüggemann, Catharina Bünker, Maike Greve, Hannah Korves, Charlotte Mack, Thea Nieberding, Sophie Veltmann und Lotta Willenbrock
 
 
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Reiterinnen recht herzlich zu Ihren Erfolgen in VIergang- und Fünfgangpreis, Töltpreis und Töltprüfung, Dressur sowie Speedpass und Trail.
 
Wir sind stolz auf Euch!!!
 
 Aber nun lassen wir die Bilder sprechen, genießt die Impressionen von einem wirklich schönen Turnierwochenende...
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 **Ein riesengroßes Dankeschön gilt allen
fleißigen Helferinnen und Helfern! Ohne Euch
wären diese einmaligen Veranstaltungen 
niemals möglich!!!**
  
-DANKESCHÖN- 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
***
 

Weser-Ems-Meisterschaften am 15./16. Oktober 2016

 
Nun ist es bald soweit und wir nähern uns der diesjährigen Weser-Ems-Meisterschaft inkl. Vereinsturnier in unserem wunderschönen Reitstadion in Lingen-Laxten. Viele spannende Ritte erwarten uns in gewohnt gemütlicher Atmosphäre, so dass auch Nichtreiter sich sicherlich wohlfühlen werden. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt. Wir freuen uns, Sie und Euch vom 15. bis zum 16.10.2016 auf unserer Reitanlage in Lingen-Laxten begrüßen zu können.
 
Der Eintritt ist frei!
 
 
Allen Reiterinnen und Reitern wünschen wir eine gute Anreise!
 
Wir freuen uns auf Euch! 
 
 
 
 ***
 

Weser-Ems-Meisterschaften am 15./16. Oktober 2016 im Stadion Lingen-Laxten

 

Jetzt online nennen für die diesjährigen Weser-Ems-Meisterschaften inkl. Vereinsturnier!

 
 

 

 

***

 

Kinder und Jugendtag am 27. August 2016 

 
 
 
An diesem Tag gestalten wir alles rund um unsere geliebten Islandpferde! Interesse???
Weitere Infos und die Anmeldung als Download findet Ihr hier:
 
 
 
 
 
 
***
 

  Gold, Silber und Bronze für erfolgreiche Reiterinnen des IPRV Lingen

 

 

Sehr erfolgreich beendeten die Reiterinnen des IPRV Lingen-Laxten die Deutsche Jugendmeisterschaft im nordhessischen Ellenbach.

Marlene Feldt wird Deutsche Meisterin in der Töltprüfung T2 der Jugendlichen, Sophie Veldmann gewinnt die Silbermedaille in der gleichen Prüfung bei den Junioren und Hannah Abeln-Korves holt sich die Bronzemedaille im Töltpreis T1 der Jugendlichen.

Insgesamt ist der Lingener Reitverein mit sieben Amazonen und elf Pferden nach Hessen gereist, um an der Deutschen Islandpferde-Jugend-Meisterschaft (DJIM) teilzunehmen. 

 

 

Marlene Feldt und ihr Super-Tölter Gáski gingen nach der Vorentscheidung als Zweite ins Finale der Töltprüfung T2 der Jugendlichen. Dort wurden die Karten natürlich nochmal gänzlich neu gemischt. Der Falbe zeigte gemeinsam mit Marlene, dass sie absolut verdient im Finale stehen und zeigte drei besonders harmonische Aufgabenteile! Und am Ende standen die beiden strahlend als friscg gebackene Deutsche Jugendmeister mit beachtlichen 6,71 auf dem Treppchen!

Spannend ging es im Anschluss mit dem Fünfgangfinale der Junioren weiter. Sophie Veltmann und Safír waren hier die beiden Vertreter für Weser-Ems! Der schicke Rappe zeigte sich schön in allen fünf Gängen auf dem Oval des Gestüts Ellenbachs. Im Pass gab es sogar Einzelnoten bis zur 7,0 ! Am Ende gab es für die beiden die blaue Schleife! Einen ganz herzlichen Glückwunsch euch beiden!

Nach einer kleinen Verschnaufpause und einem spannend anzusehenden Finale in der Kinderklasse, folgte die Endausscheidung im Jugend-Töltpreis, auch wieder mit Weser-Ems Beteiligung! Hannah und ihr flotter Rappwallach Isingur präsentierten sich super in ihrer Paradedisziplin und es gab in den drei verschiedenen Aufgabenteilen, langsames Tempo, Tempounterschiede und zu guter letzt  noch das starke Tempo Tölt, mehrfach die 6,5! Wir gratulieren Dir ganz herzlich, liebe Hannah zum mehr als verdienten Bronzerang mit 6,00 Punkten im anspruchsvollen Töltpreis!

 

Gegen Mittag hieß es dann nochmal für Sophie Daumen drücken für das Finale im Viergangpreis! Sechs Junioren hatten sich qualifiziert. Sophie und Vígur brillierten quasi in allen Gängen, doch besonders hervorzuheben sind sicher der Galopp (6,83) und das starke Tempo Tölt (6,67). Ingesamt kamen die beiden auf wirklich tolle 6,47 Punkte und erritten sich so den hervorragenden sechsten Platz! 

Und das war noch längst nicht alles: In der vorletzten Prüfung dieser DJIM holten die beiden nochmal alles aus sich heraus! Die Stunde der T2 hatte geschlagen. Vígur zeigte sich von seiner besten Seite und Sophie präsentierte ihren Fuchs toll im beliebigen und langsamen Tempo! Der letzte Aufgabenteil jedoch war das i-Tüpfelchen: für das Zügelübertreichen gab es sogar die 8,0! Unglaublich und auch die höchste Einzelnote für das Zügelüberstreichen in diesem hochkarätigen Finale. Sophie, herzlichen Glückwunsch zu einem mehr als verdienten zweiten Platz.

Man kann mit Stolz sagen, dass sich die Jugendlichen und Junioren vom IPRV Lingen von ihrer allerbesten Seite gezeigt haben. Nochmals einen ganz herzlichen Glückwunsch zu allen Ritten, ob in einem der Finals oder in den Vorentscheidungen. Ihr ward Spitze und wir freuen uns alle schon sehr auf die nächste DJIM! Dann geht es wieder nach Hessen, jedoch nicht nach Ellenbach, sondern auf den Hirtenhof nach Wehrheim.

 

Jugendliche

Marlene Feldt

Gáski frá Hestalund Deutscher Jugendmeistertitel

- J1.T2 Töltprüfung  – VE: 6,70, AF: 6,71 (1.Platz)

Samúel vom Lindenhof

- J1.T1Töltpreis - VE: 5,33

- J1.V1 Viergangpreis - VE: 6,03; BF: 6,04

 

Hannah Abeln-Korves

Isingur vom Bergischen Land

- J1.T1 Töltpreis – VE: 6,20; AF: 6,00 (3.Platz - Bronze)

- J1.V1 Viergangpreis – VE: 5,80

Prins frá Hesti

- J4.T4 Töltprüfung – VE: 5,23

- J4.V2 Viergang – VE: 5,50

 

Nora Klaas

Brella vom Hofgut Retzenhöhe

- J4.F2 Fünfgang – VE: 5,03

Timon von Berlar

- J1.T2 Töltprüfung – VE: 6,03; BF: 5,75

- J4.V2 Viergang – VE: 5,07

 

Junioren

Sophie Veltmann

Vígur frá Eikarbrekku 

- H1V1 Viergangpreis - VE: 6,53, AF: 6,47 (6.Platz)

- H1T2 Töltprüfung - VE: 6,73, AF: 6,79 (2.Platz - Silber)

Safír frá Efri-Þverá

- H1.F1 Fünfgangpreis - VE 6,27, AF: 5,98 (4.Platz)

- H1.T2 Töltprüfung - VE: 5,93

 

Catharina
•Bünker

Tjaldur vom Wesel
- H1.CR2 – 377,00´´ (4.Platz)
- H1.D1 (Gehorsam Kür) – 5,54
- H1.D3a (Gehorsam B) – 5,64
- H1.SP1 (Springprüfung) – 4,19
- H1.TR1 (Geschicklichkeit) – 5,81
- Y.FS4 (Schau im Dressurviereck) – 5,76 (5.Platz)

 

Ilke Lukas

Sólon vom Lucahof

- H1.T1 – VE: 5,70

- H1.V1 – VE: 5,87; CF: 6,13; BF: 6,00

Murano vom Lucahof

- H4.T4 Töltprüfung- VE: 5,77

- H4.V2 Viergangprüfung – VE: 5,90

- H1.V1 Viergangpreis- 5,63

 

Helen Klaas

Gæska frá Steinnesi

- H1.F1 Fünfgangpreis – VE: 5,90

 

Indra Strodt

Fenja 

H1.PP1 Passprüfung - 03,17

Stubbur

- H1.T1 Töltpreis  - VE:5,67

- H1.V2 Viergangprüfung – VE: 5,73

 

(von Emilia Neuber und Maike Korves)